1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

20.07.2021 - Landrat Ralf Hänsel begrüßt Vertreter des Rems-Murr-Kreises - Meißner Partnerlandkreis für ein Wochenende zu Gast

Vom 16. bis 18. Juli 2021 weilte eine dreizehnköpfige Delegation um Landrat Dr. Richard Sigel aus dem Rems-Murr-Kreis im Landkreis Meißen. Nachdem das Partnerschaftstreffen im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen war, konnte Landrat Ralf Hänsel in diesem Jahr eine kleinere Delegation aus Mitgliedern des Kreistages und aus Vertreterinnen der Verwaltung zu einem verkürzten Aufenthalt begrüßen.

Einladung in den Rems-Murr-Kreis zum 121. Deutschen Wandertag – Landrat Dr. Richard Sigel (links) und Landrat Ralf Hänsel

Einladung in den Rems-Murr-Kreis zum 121. Deutschen Wandertag – Landrat Dr. Richard Sigel (links) und Landrat Ralf Hänsel

Neben einem Besuchsprogramm aus dem Bereich Tourismus und Bildung stand auch ein fachlicher Austausch auf der Tagesordnung. Dabei informierte für den Landkreis Meißen Stefan Noack gen. Gräfe, Amtsleiter des Kreisschul- und Kulturamtes, zum Fortgang der Digitalisierung in den Schulen und der Zweite Beigeordnete Andreas Herr berichtete zu den Ergebnissen und Erkenntnissen aus dem Kulturlandschaftsprojekt.

Die Gäste um Dr. Richard Sigel stellten die vom Rems-Murr-Kreis gemeinsam mit einem Software-Unternehmen entwickelte RMK-Cosima-App vor. Mit ihr können Schnelltests gebucht, digital erfasst und als Nachweis genutzt werden. Zwischenzeitlich wurde die App den Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg als Best-Practice-Beispiel empfohlen. Ebenfalls präsentiert wurden die Immobilienkonzeption und der Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes im Rems-Murr-Kreis.

Am Samstagvormittag führte eine Fahrt mit mehreren Stationen durch den südwestlichen Teil des Landkreises Meißen. Die Bürgermeister der besuchten Kommunen – Mirko Knöfel von der Gemeinde Klipphausen und Christian Bartusch von der Stadt Nossen – nutzen die Chance, den Gästen ihre Kommunen vorzustellen.

Der Direktor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Nossen, Dr. Bert Xylander, sorgte bei einer Tour durch die Aula und die Bibliothek der Schule, die sich in Trägerschaft des Landkreises befindet, für Staunen und Bewunderung. Dagegen präsentierte der engagierte Hobby-Geologe Holger Sickmann den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alten Kalkbergwerk Miltitz einen Blick unter den Landkreis.

Zum Abschluss des diesjährigen Treffens war die Delegation „Ehrengast“ auf dem Sommerfest des Landkreises Meißen im Barockgarten Zabeltitz. Dieses bot den Mitgliedern der beiden Kreistage zusätzlich die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch.

„Es war mir eine große Freude meinen Amtskollegen Dr. Richard Sigel, Vertreterinnen seines Teams sowie Kreisrätinnen und Kreisräte aus dem Rems-Murr-Kreis bei uns begrüßen zu dürfen. Immerhin lebt unsere Partnerschaft bereits 31 Jahre und auch beim diesjährigen Treffen hat sich gezeigt, was wir voneinander lernen und erfahren können“, fasst Landrat Ralf Hänsel das Wochenende zusammen. Im kommenden Jahr ist dann wieder der Besuch einer Meißner Delegation im Rems-Murr-Kreis geplant. Dort findet in 2022 auch der 121. Deutsche Wandertag statt.

Die Partnerschaft des Landkreises Meißen mit dem Rems-Murr-Kreis hatte im Jahr 2021 ihr 30-jähriges Jubiläum. Die Unterzeichnung des Partnerschafts- und Freundschaftsabkommens datiert auf den 21. September 1990. Seitdem finden jährliche Partnerschaftstreffen statt. Gleichzeitig half der Rems-Murr-Kreis unter anderem auch bei den beiden Hochwassern in 2002 und 2013 im Landkreis Meißen.

Service